Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: Sommerekzem

Sommerekzem 1 year 9 months ago #5839

Hallo ihr Lieben,
erstmal will ich Maksida für das tolle Buch über die artgerechte Pferdefütterung danken es hat mich von meinen Gewissensbissen befreit die ich seit Jahren mit mir herumtrage, es fühlt sich endlich richtig an.
Doch leider steht in dem Buch nichts über die Behandlung oder Heilung von Sommerekzemern. Hat hier im Forum noch jemand ein Pferd mit Sommerekzem und was habt ihr für Erfahrungen gemacht in Bezug auf die Auswirkung des Stallmanagements bzw. Fütterung und Haltung wie im Buch von Maksida Vogt beschrieben?
Ich würde mich über Rückemeldungen und Anregungen sehr freuen, ich habe meine Ponys seit ich vor 13 Jahren in den eigenen Stall gezogen bin von Jahr zu Jahr versucht so artgerecht, wie es auf 4000m2 möglich ist zu halten und es immer zu verbessern. Wie oft hab ich gehört grade meinen Ekzemer müsste ich auf Diät setzen etc. hab soviel probiert und es hat sich doch immer nicht richtig angefühlt und es hat auch nicht geholfen. Das Buch über artgerechte Pferdefütterung war eine Offenbarung und Bestätigung für mich.
Obwohl mir nicht viel Fläche zur Verfügung steht können meine Ponys doch von April bis September/Oktober auf die Weide. Ich habe meine Koppel in mehrere Parzellen eingeteilt die ich im Wechsel aufmache oder absperre sodass das Gras nachwachsen kann.
Ich werde jetzt noch Stück für Stück mehr Sträucher etc. pflanzen.

Was kann ich noch tun um meinem Pony gegen das Sommerekzem zu helfen. Ich würde mir wünschen dass er irgenwann keine Decke mehr braucht, er hasst sie. Da es die Tage so schwühl war hatte ichAngst dass er einen Kreislaufkolapps unter der Decke bekommt, dahe habe ich Derfen bestellt und drauf geschmiert und ihm nur eine normale Fliegendecke angezogen. Bis jetzt hält sich die Kratzerei einigermaßen in Grenzen, aber wir haben derzeit auch noch nicht die Hochsaison der Stechviecher erreicht.
The administrator has disabled public write access.

Sommerekzem 1 year 8 months ago #5856

  • Sonja Neidhart
  • Sonja Neidhart's Avatar
  • Offline
  • Banned
  • Posts: 740
  • Thank you received: 124
  • Karma: 2
Hallo Cornelia,

Ich halte meine Pferde seit nun 3 Jahren entsprechend des AL- Stallmanagement und ich bin sehr glücklich damit.

Selbst habe ich keinen Ekzemer, doch es zeigen die Erfahrungen von Lisa Spitzer - AL Hof "a little Paradise Ranch" - wie sich mit dem Al-Managment auch Ekzemer wieder zur Gesundheit bewegen!
Auch zwei Bekannte von mir hatten Pferd mit Ekzemen, diese haben nach 1 Jahr, entsprechend des AL-Stallmanagment im Sommer keine Beschwerden mehr gezeigt.

Wenn dein Pferd die Decke nicht mag - lass sie doch weg.. So kann er sich ungestört (im Dreck) wälzen, was die Haut pflegt und durchblutet und somit auch die Neubildung von Epitehlzellen fördert - Lisa hat ihren Ekzemer nie gedeckt...
alittleparadiseranch-com.jimdo.com - vielleicht magst du Lisa direkt anschreiben, sie gibt dir sicherlich gerne direkt Auskunft.

Wichtig dabei empfinde ich vor allem die Mineralbar - zusätzlich natürlich sollen die Hufe "funktionieren", dies ist in Maksidas Buch sicherlich ausreichend begründet.
Des weiteren kannst du deinem Pferd mit Klette (Atrium lappa) helfen - innerlich und äusserlich - äusserlich empfehle ich ab und zu eine Waschung mit Klettenaufguss. Des weiteren kannst du Eibisch und Malven anbieten.
Es wird sicherlich eine gewisse Zeit brauchen bis das ganze ausgeheilt ist - bitte achte darauf, dass die Haut "atmen" kann; dh. nicht andauernd mit einem Fettfilm zudecken, ab und zu mal Kokusöl oder Heilerde passt sicherlich.

Was ich dir, aufgrund deiner "beschränkten" Fläche und der Tatsache, dass dein Pony nicht das ganze Jahr über auf die Weide kann, auch sehr empfehlen kann, sind "Kräuterspaziergänge" - geh mit dem Pony spazieren, achte was es frisst, wie viel wovon, das kann dir sehr viel zeigen und je nach dem kannst du ihm etwas davon auch im Stall anbieten - ebenso fressen die Pferde gerne Ästchen/Rinde, welche viele nützliche sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe enthalten...

Ich wünsche euch ganz viel Spass auf euerem Weg.
Denken, heisst eingesehen zu haben, dass das Wissen zu Ende geht.
Hans Lohberger
The administrator has disabled public write access.
Time to create page: 0.266 seconds
Powered by Kunena Forum