Offenstall Liberti am Kylltal, Eifel

 

In der historischen Eifel in den weiten der Wälder ist das zu Hause meiner Pferde. Ich lege großen Wert darauf dass die Tiere genug Platz und Pflanzenvielfalt haben. Bachläufe und Wälder laden zur Natur ein. Durch die zweite Generation unseres Familienbetriebes der Bio Landwirtschaft setze ich auf sehr gute Heuqualität aus eigener Herstellung von Naturschutzflächen, wo Flora und Fauna geschützt wird. Die Pferde Leben in kleinen Gruppen 5-8 Pferde. 

 

 

 

 

 2012 begann ich die Ausbildung als Hufheilpraktikerin. Und so kamen meine Pferde und ich mit der AL Haltung/Fütterung zusammen. Meine Haflinger Rocky und Mirka hatten ganz schlimme Hufrehe und mir war schnell klar wenn ich es selbst nicht lerne haben die 2 keine Chance. Tierärzte haben sie schon tot gesehen aber wir haben es durch die Kräfte der Natur geschafft. Gezielte Hufbearbeitung/freie Haltung & korrekte Fütterung ist der Schlüssel zum gesunden Leben. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Pferde haben bei mir ausgiebig Platz zum Leben. Die meisten Wiesen sind zwischen 2-8 Hektar groß. Den Pferden steht den ganzen Tag Gras zur Verfügung, da sie bei mir die Flächen wechseln, ist immer genug Vielfalt da. Somit ist die Voraussetzung geschaffen das die Pferde intakte Essinstinkte haben und sie auch ausleben dürfen. Kleine Weiden können nicht mal einen Bruchteil des Nährstoffbedarf eines Pferdes decken, in der Natur haben Pferde über 500 verschiedene Pflanzen zur Verfügung und das versuche ich nach bestem Gewissen umzusetzen



Jede Seele kann heilen , wenn man ihr die Freiheit schenkt.

 

 

Sabine Thur
Hufheilpraktikerin,
Kreis Euskirchen

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!